Lass Covid dich nicht von deiner Zielen zu entfernen. Wir bieten jetzt Hybrid-Kurse an: lerne Tech von zu Hause oder vor Ort. Erfahre mehr

Die Entstehung von UX-Design

Design ist ein ziemlich vager Begriff. Wenn jemand sagt, er sei Designer, kann es alles bedeuten, vom Industriedesign für Autos bis hin zu Designern, die mit Kleidung und Printmedien arbeiten. In den letzten zehn Jahren hat sich in der Technologiebranche jedoch ein neuer Typ von Designer entwickelt: der UX-Designer. Diese neue Berufsbezeichnung kann für einige Leute verwirrend sein, also lasst uns ein wenig in die Materie eintauchen, um ein besseres Verständnis zu erlangen.

Was ist UX-Design?

Ein User Experience (UX)-Designer ist in erster Linie dafür verantwortlich, wie sich ein Produkt für den Benutzer anfühlt. Er umfasst alle Aspekte einer Interaktion zwischen dem Nutzer und der gesamten Produkterfahrung (vom Onboarding bis zur End-Transaktion). Die umfassende Verantwortung eines UX-Designers besteht darin, sicherzustellen, dass das Produkt logisch von einem Schritt zum nächsten schreitet. Uber's Onboarding-Prozess für seine neuen Nutzer wäre ein perfektes Beispiel für großartiges UX-Design.

Ein User Interface (UI) Designer ist für das Layout des Produkts verantwortlich. Es ist eine Teildisziplin des UX-Designs und konzentriert sich auf die Interaktion zwischen dem Nutzer und dem Produkt. Sie sind für die Gestaltung jedes Screens oder jeder Seite, mit der ein Benutzer interagiert, verantwortlich und müssen sicherstellen, dass die UI den Pfad des UX-Designers visuell kommuniziert. Nachdem der UX-Designer beispielsweise den Onboarding-Prozess für neue Uber-Benutzer entwickelt hat, würde ein UI-Designer die Oberfläche für diesen Prozess visuell gestalten.

In den meisten kleinen bis mittelständischen Unternehmen ist ein UX-Designer sowohl für UX- als auch für UI-Designaufgaben zuständig. In größeren Unternehmen wie Google, Facebook, Uber, AirBnB und Tesla (die Liste ist lang), in denen mehrere Millionen Endnutzer involviert sind, wird die Rolle eines Designers jedoch sehr spezifisch.

Warum ist das wichtig?

Oft von UX-Befürwortern zitiert, fanden Forschungen von Tom Gilb in den 80er Jahren heraus, dass jeder Dollar, den ein Unternehmen in UX investiert, eine Rendite von bis zu 100 Dollar einbringen kann.

UX Design spielt eine entscheidende Rolle sowohl bei der Nutzerakquise als auch bei der Nutzerbindung. Das heißt, wenn du etwas Großartiges baust, werden mehr Leute es benutzen und weiterhin benutzen wollen. Es ermöglicht es Apple, eine Premiumgebühr zu verlangen und am Tag der Markteinführung Millionen von iPhones, iPads und Macbooks zu verkaufen. So konnten Unternehmen wie Uber, AirBnB und Tesla die jahrhundertealte Taxi-, Gastronomie- und Automobilindustrie erschüttern. Sie haben die Benutzerfreundlichkeit rund um ihr Produkt/ihre Dienstleistung vollständig umgestaltet, um Branchenführer und Innovatoren zu werden.

Einige der wertvollsten Marken der Welt haben eine designorientierte Philosophie angewandt, um sich von den anderen zu unterscheiden. Oft von UX-Befürwortern zitiert, fanden Forschungen von Tom Gilb in den 80er Jahren heraus, dass jeder Dollar, den ein Unternehmen in UX investiert, eine Rendite von bis zu 100 Dollar einbringen kann. Eine weitere Studie, die vom Design Management Institute (DMI), einer der größten Communities führender Designer, durchgeführt wurde, ergab, dass designorientierte Unternehmen in den letzten 10 Jahren einen erheblichen Vorsprung an der Börse hatten und den S&P um 228% übertrafen. Zu den Unternehmen in der Studie gehörten u.a. Apple, IBM, Ford, Nike, Starbucks & Walt Disney.

Sollte dies nicht überzeugend genug sein, so sind laut einer Studie der Missouri University of Science and Technology 94% der Faktoren, die den ersten Eindruck eines Benutzers von einem Produkt beeinflussen, design bezogen. Tatsächlich wird UX Design bis 2020 den Preis und das Produkt als Hauptunterscheidungsmerkmal bei der Konsumentenentscheidung ablösen. Was ist das Fazit? UX spielt zunehmend eine wichtige Rolle als Unterscheidungsmerkmal auf dem Markt für aufstrebende Unternehmen. Um ein wettbewerbsfähiger Akteur auf dem Markt zu sein, müssen sich Unternehmen darauf konzentrieren, ein nachhaltiges Erlebnis rund um ihr Produkt zu schaffen.

Wie wird man UX Designer?

UX Design erfordert keinen Universitätsabschluss, dennoch gibt es einen großen Mangel an offenen Stellen und qualifizierten Kandidaten. Laut EMSI machen IT-bezogene Stellen (eine Kategorie, zu der auch UX Design gehört) 28 Prozent aller durchschnittlichen monatlichen Stellenausschreibungen aus, was diese Berufsgruppe für 2016 zur zweithäufigsten nachgefragten Gruppe der Branche macht.

Bei Ironhack haben wir einen 9-wöchigen Vollzeitkurs entwickelt, der von erfahrenen UX-Designern aus den besten Unternehmen der Welt konzipiert wurde. Der Kurs richtet sich an Personen ohne vorherige Erfahrung, die in die UX-Design-Branche einsteigen möchten. Am Ende des Kurses werden die Teilnehmer mit dem Ironhack-Netzwerk aus mehr als 200 Unternehmen in Verbindung gebracht, mit dem Ziel, als UX-Designer eingestellt zu werden.

Wenn du immer noch nicht von den Jobmöglichkeiten überzeugt bist, hier sind einige Statistiken von CNN & PayScale. Laut CNNMoney/PayScale belegte UX Design Platz 14 unter den Top 100 Karrieren mit großem Wachstum, großartiger Bezahlung und erfüllender Arbeit mit einem Durchschnittsgehalt von 89.300$, wobei das höchste Gehalt bei 138.000$ und einer Wachstumsrate von 18% lag.

Interessiert? Einzelheiten zum Kurs findest du hier.

Komm zu IronhackBereit, ein Teil zu werden?

Folge in die Fußstapfen von mehr als tausend Quereinsteigern und Unternehmern, die ihre Karriere in der Tech-Branche mit Ironhacks Bootcamps gestartet haben.

Siehe KursdetailsEntdecke unseren Campus
Bleibe über die neuesten Nachrichten und Veranstaltungen auf dem Laufenden. Melden dich jetzt an!
Bitte, gebe deinen Namen ein
Bitte gebe deinen Nachnamen ein
Die E-Mail ist ungültig. Bitte versuche es erneut.