Zurück zu allen Artikeln

23. Juni 2020 - 5

Frontend vs. Backend: Was ist der Unterschied?

Es gibt mehr als einen Weg, Entwickler zu werden, und so viele verschiedene Gründe, in den Entwicklungsbereich einzusteigen.

Ironhack

Webentwicklung

Alle Kurse

Von denjenigen, die Grafikdesign lieben und ihre Leidenschaft einen Schritt weiterbringen wollen, indem sie ihre visuellen Kreationen auf die Oberfläche einer Webseite bringen, zu denjenigen, die es lieben, in den Untergründen von Datenbanken und APIs herumzuschnüffeln oder das Innenleben von Servern zu erforschen. Mit anderen Worten, alles, was Nutzer nicht sehen. Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum jemand Webentwickler werden möchte.

Je nachdem, woran du lieber arbeitest, kannst du dich als solches entweder auf das Frontend oder Backend spezialisieren. Obwohl sich die Technologie ständig weiterentwickelt und die Beziehung zwischen den beiden Begriffen sich permanent verändert und schwierig zu bestimmen ist, gibt es immer noch einen signifikanten, inhärenten Unterschied, der sie voneinander unterscheidet. 

Die für beide Seiten erforderlichen Fähigkeiten überschneiden sich oft, da vielseitige, universell einsetzbare Programmiersprachen in allen Bereichen immer beliebter werden. Aber Frontend- und Backendentwickler nutzen unterschiedliche Fähigkeiten und wenden diese auf unterschiedliche Weise an, wobei sie völlig verschiedene Ziele und Prioritäten verfolgen. Die Perspektive ist alles!

Frontend-Entwicklung: Technik, die sich sehen lassen kann

Wie der Name schon sagt, umfasst die Frontend-Entwicklung die Konfiguration und das Design all dessen, das jemand, der online surft, sehen kann, wenn er eine Webseite oder App öffnet. Es ist der visuelle Aspekt der Arbeit, der die Entwickler mit ausgeprägtem Interesse an Grafikdesign anzieht. Die Aufgabe dieser Entwickler ist es, Oberflächen zu schaffen, die Nutzer als ebenso attraktiv wie intuitiv empfinden, sodass das Nutzererlebnis wesentlich angenehmer wird.

Daher verwenden die Entwickler hauptsächlich drei Tools: HTML, CSS und JavaScript. Letzteres gewinnt sowohl in der Frontend- als auch Backend-Entwicklung immer mehr an Bedeutung und verdrängt andere Technologien wie JQuery, das immer mehr veraltet. Innerhalb von JavaScript wurden weitere Frameworks geschaffen, wie React und Angular, die die Arbeit eines Entwicklers erleichtern und Komponenten erstellen können, die später in anderen Bereichen der Plattform, die sie aufbauen, repliziert werden.

Die Frontend-Entwicklung wird oft als rein technisch betrachtet, aber einige Bereiche haben eine starke Grafikdesign-Komponente. Wie UX/UI Spezialisten beherrschen einige Frontend-Entwickler auch andere Tools, die traditionell nicht von Entwicklern genutzt werden, wie z. B. Bildbearbeitungsprogramme (ein Beispiel wäre Photoshop) oder Plattformen wie Figma oder Sketch, die es Entwicklern ermöglichen, Prototypen zu erstellen, eine Vorschau der Navigation auf der Plattform zu sehen und verschiedene Konzepte zu testen, bevor die Entwicklung abgeschlossen ist.

Obwohl UX/UI Design klar definierte Bereiche sind, die nicht mit der Frontend-Entwicklung verwechselt werden sollten, gibt es zwischen beiden eine erhebliche Überschneidung. Die Software-Entwicklung umfasst unzählige Bereiche und Funktionen. Anstatt sich zwischen einer Handvoll definierter Jobbezeichnungen entscheiden zu müssen, haben Entwickler eine unvergleichbare Freiheit, ihr eigenes Qualifikationsprofil zu erstellen und ihren eigenen, einzigartigen beruflichen Weg zu gehen.

Als Frontend-Entwickler ist es deine Aufgabe, all diese Technologien und Programmiersprachen zu nutzen, um die Optik und das Design der betreffenden App oder Webseite zu gestalten, um so bei den Nutzern ein bestimmtes Gefühl zu erzeugen, damit sie die Erfahrung als angenehm und nahtlos empfinden und gerne wiederkommen. Das ist keine leichte Aufgabe.

Backend-Entwicklung: Aufbau der Architektur

Entwickler, die sich dazu entscheiden, sich auf Backend-Entwicklung zu spezialisieren, sind oft diejenigen, die es vorziehen, Datenbanken zu konfigurieren und herauszufinden, wie Funktionen auf Webseiten optimiert werden können, wie beispielsweise die Serverleistung (damit diese die Arbeitslast angemessen bewältigen können), oder die externe Ressourcen wie APIs von Drittanbietern nutzen. Letztlich befassen sich diese Entwickler mit allem, was für die Nutzer, die eine Webseite oder App besuchen und ihre Daten zur Verfügung stellen, um sich auf dieser Plattform zu registrieren oder einen Kauf zu tätigen, verborgen bleibt.

Backend-Entwickler nutzen in ihrem Alltag viele verschiedene Programmiersprachen: von PHP bis Ruby, Python, Java oder auch JavaScript. Ihre Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass Webseiten reibungslos funktionieren und ihre Reaktionszeit zu verbessern. Die Aufgaben und der Einfluss von Backend-Entwicklern haben mit WORD of Web3 und dem Übergang von einfachen, statischen Webseiten und Apps hin zu komplexen und dynamischen Webseiten, die mehr Ressourcen benötigen und ständig aktualisiert werden müssen, zugenommen. Hinzu kommt, dass sie sich in der Regel sowohl mit relationalen Datenbanken wie MySQL oder Oracle sowie nicht-relationalen Datenbanken wie MongoDB auskennen.

Full-Stack-Entwicklung: Das Beste aus beiden Welten!

Du kannst dich nicht zwischen Frontend- und Backend-Entwicklung entscheiden? Da wärst du nicht der Erste. Wenn dir das Design von Nutzeroberflächen genauso viel Spaß macht wie das Datenmanagement, könntest du deine berufliche Laufbahn auf eine Tätigkeit in der Full-Stack-Entwicklung ausrichten. Obwohl diese Profile immer noch mit einer gewissen Skepsis angesehen werden, da es als besser betrachtet wird, sich zu spezialisieren und ein Experte in dem einen oder anderen Bereich zu werden, ist es in Wahrheit so, dass Unternehmen zunehmend in Full-Stack-Entwickler investieren, die über ein solides Verständnis für mehrere Bereiche verfügen und in der Lage sind, sowohl die im Browser angezeigte Oberfläche als auch die darunterliegende Infrastruktur aufzuwerten.

Wenn du die Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie die wilde Neugier besitzt, die notwendig sind, um sich das professionelle Fachwissen aus der Backend- und Frontend-Entwicklung anzueignen, könntest du dich für das Web Development Bootcamp bei Ironhack anmelden. Du wirst die modernsten Technologien kennenlernen, die sowohl in der Frontend-Entwicklung, wie HTML5, Canvas, JavaScript oder React, als auch in der Backend-Entwicklung eingesetzt werden. Du wirst Node.js kennenlernen und lernen, wie man Server wie Express oder Datenbanken wie MongoDB konfiguriert. All diese Fähigkeiten sind bei Technologieunternehmen sehr begehrt und verschaffen dir einen Vorteil beim Zugang zum Arbeitsmarkt und zur Welt der Entwicklung.

Welches der beiden bringt dein Entwicklerblut in Wallung? Frontend oder Backend? Oder möchtest du den Kuchen nicht nur essen, sondern auch genießen? Könnte Full-Stack-Entwicklung deine Berufung sein?

Ähnliche Artikel

Bereit zum Beitritt?

Mehr als 10,000 Quereinsteiger und Unternehmer haben ihre Karriere in der Tech-Branche mit den Bootcamps von Ironhack gestartet. Beginnen Sie Ihre neue Karrierereise und schließen Sie sich der Tech-Revolution an!