Zurück zu allen Artikeln

19. Mai 2021 - 5

Cybersecurity beginnt

Wenn du von der Welt der Cybersicherheit fasziniert bist, gibt es keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um hier einzusteigen … entschuldige das kleine Wortspiel!

Ironhack

Cybersicherheit

Alle Kurse

Wir alle haben bereits die Auswirkungen zu spüren bekommen, wenn Unternehmen der Cybersecurity nicht mehr oberste Priorität einräumen. Vielleicht musstest du selbst schon einmal mit den Folgen zurechtkommen, als ein Unternehmen nicht in seine Cybersecurity investiert hat. Persönliche Daten gelangen an Dritte, sensible Informationen werden im Internet verbreitet und du kannst sogar deine gesamten Ersparnisse verlieren, wenn du dem falschen Unternehmen deine Bankdaten gegeben hast. Vielleicht hat ja genau das dich dazu motiviert, etwas dagegen zu unternehmen und ein Cyberkrieger zu werden!

Für Außenstehende mag der Bereich der Cybersecurity kompliziert erscheinen, vor allem da er mit einem Wörterbuch voller Fachausdrücke daherkommt. Aber jeder, der über ein wenig technisches Verständnis verfügt und den Wunsch hat, etwas zu lernen, kann sich auf diesen spannenden Berufsweg begeben.

Aber das wirft die Frage auf: Wie bekommt man einen Job im Bereich der Cybersecurity, wenn man keine Erfahrung hat?

Was ist Cybersecurity?

Zunächst einmal sollten wir verstehen, was Cybersecurity wirklich ist, da das Thema noch nie so wichtig war wie jetzt. Durch die Umstellung vieler Unternehmen auf Remote-/hybride Arbeitsmodelle und einer enormen Ausweitung des Online-Raums, besteht für Unternehmen ein wachsender Bedarf, in IT-Sicherheit zu investieren und sich selbst vor Bedrohungen wie Hacking, Datenkompromittierung und Identitätsdiebstahl zu schützen.

Die Technologie wird immer intelligenter – was aber auch für Hacker und Cyberkriminelle gilt. Cyberkriminalität ist vielfältig, kann aber Folgendes umfassen:

  • Cyber-Erpressung – Geld als Gegenleistung dafür verlangen, dass Informationen nicht gehackt, beschädigt oder gelöscht werden.

  • Ransomware-Angriffe – Das Sperren oder Einschränken des Datenzugriffs im Austausch gegen Geld.

  • Identitätsbetrug

  • IOT-Hacking

  • Malware

  • Betrug über Phishing

Wie sieht ein Karriereweg in der Cybersecurity aus?

Aufgrund einer steigenden Nachfrage nach ausgebildeten Fachkräften hat auch die Branche der Cybersecurity potenziellen Arbeitnehmern viel zu bieten. Die Gehälter in diesem Bereich sind in der Regel lukrativ und es gibt reichlich Möglichkeiten für berufliches Wachstum und Entwicklung. Die Nachfrage nach Aufgaben in diesem Bereich wird außerdem in den kommenden Jahren und Jahrzehnten rapide ansteigen. Damit gab es noch nie einen besseren Zeitpunkt, sich mit dem Thema Cybersecurity für Anfänger zu befassen und zu erkunden, welche verschiedenen Karrieremöglichkeiten für Neueinsteiger es in diesem Bereich gibt.

Es gibt viele Bereiche, in denen du dich spezialisieren und weiterentwickeln kannst – je nach deinen Fähigkeiten, deiner Erfahrung und deiner beruflichen Entwicklung. Und da sich die digitale Welt stets in einem Wandel befindet, werden sich unweigerlich neue Bereiche auftun, die wir uns heute noch gar nicht vorstellen können!

Zu den Einstiegspositionen gehören Funktionen wie Cybersecurity-Spezialist oder -Techniker, IT-Auditor und Incident Responder. Jeder, der sich für Cybersecurity für Anfänger interessiert, sollte sich zunächst über diese Funktionen informieren.

Zu den Positionen auf mittlerer Ebene gehören Cybersecurity Consultant und Penetrationstester, während zu den Senior Positionen innerhalb des Bereichs Cybersecurity Engineer und Managerpositionen gehören. 

Im Bereich der IT-Sicherheit gibt es auf jeder Ebene verschiedene Rollen, die viel Raum für die weitere Entwicklung geben. Die Nachfrage nach Schulungen in Cybersecurity steigt rapide an. Vielleicht möchtest du in dem Unternehmen, für das du bereits tätig bist, in diesem Bereich einsteigen oder du möchtest dich beruflich völlig neu orientieren.

Kurse oder Bootcamps in Cybersecurity für Anfänger werden dich auf Rollen wie Incident Responder, forensischer Analyst, Cybersecurity Analyst sowie viele andere vorbereiten. Mit der Zeit und abhängig von der Größe des Unternehmens, für das du arbeitest, hast du vielleicht die Möglichkeit, in eine Managementposition zu wechseln und damit ein Team für Cybersecurity zu leiten. Ebenso kannst du dich in einem einzelnen Bereich der Cybersecurity spezialisieren, wie Netzwerke, Softwareentwicklung, Systemtechnik oder Risikoanalyse.

Was braucht man, um in die Cybersecurity einzusteigen? 

Wenn es um Cybersecurity geht, solltest du dich zuerst mit den Grundlagen von IT-Systemen und Netzwerken befassen, wie beispielsweise die individuellen Arten von Netzwerken und ihren Protokollen. Wenn du dich einmal mit den Grundlagen vertraut gemacht hast, kannst du in die Basics des Netzwerk-Traffic, Sicherheit und Kommunikationsprinzipien einsteigen.

Wenn es um Cybersecurity für Anfänger geht, ist es wichtig zu lernen, wie Netzwerkserver erstellt und analysiert werden, während die Datenentschlüsselung und -verschlüsselung ebenso nützlich sind wie Themen wie Backup-Prozesse und die Datenwiederherstellung. Auch wie man Hackerangriffe abwenden kann, ist ein essenzielles Thema, das Anfänger in der Cybersecurity lernen sollten.

Mit dem technologischen Fortschritt und dem Wachstum des Online-Raums wachsen auch die Möglichkeiten für Cyberangriffe und Hacks – beispielsweise besonders in den Bereichen mobiles Zahlen, E-Commerce und Cloud Computing.

Maschinelles Lernen, Social Media und die große Anzahl von Apps, die viele von uns täglich nutzen, machen es Kriminellen leichter, Wege zu finden, um Systeme zu hacken und Daten und Finanzinformationen zu stehlen. Das Risiko ist für Unternehmen besonders hoch – und genau hier kommen Fachleute für Cybersecurity ins Spiel. Der Aufbau und die Pflege von sicheren Systemen ist für die meisten Organisationen und Unternehmen in der modernen Welt unerlässlich und Fachwissen in diesem Bereich sehr gefragt.

Der Einstieg in die Cybersecurity ohne Vorkenntnisse

Cybersecurity ist ein spannender und sich stetig im Wandel befindender Berufsweg mit hohen Einsätzen und hohen Belohnungen. Die Nachfrage nach Fachkräften ist in diesem Bereich extrem hoch, sodass es viele Möglichkeiten für jeden gibt, der daran interessiert ist, sich eine Karriere in der IT-Sicherheit aufzubauen. Aber, wie bei jedem anderen Beruf auch, kann sich der Start wie eine große Hürde anfühlen, wenn du nicht auf bisherige Erfahrungen zurückgreifen kannst.

Unabhängig von deinem Hintergrund und deiner bisherigen Erfahrung ist der Wechsel in einen Job in der Cybersecurity mit einer fundierten Ausbildung sehr gut möglich. Am besten startest du mit einem Cybersecurity-Grundlagenkurs für Anfänger, der die Grundlagen und Hauptgebiete von IT-Sicherheit und Datenschutz umfasst.

Mit dem Cybersecurity-Bootcamp von Ironhackerhältst du nicht nur grundlegendes Wissen und praktische Erfahrungen, die du brauchst, um deine erste Rolle im Bereich der Cybersecurity zu meistern … wir unterstützen dich auch dabei, diese Rolle zu finden! Unser Career Services and Outcomes Team ist der Hammer, wenn es darum geht, dich für den Job vorzubereiten und hilft dir dabei, das Chaos der Arbeitssuche zu bewältigen.

Warum lädst du dir nicht unseren Lehrplan herunter und schaust selbst?

Ähnliche Artikel

Bereit zum Beitritt?

Mehr als 10,000 Quereinsteiger und Unternehmer haben ihre Karriere in der Tech-Branche mit den Bootcamps von Ironhack gestartet. Beginnen Sie Ihre neue Karrierereise und schließen Sie sich der Tech-Revolution an!