ūüĆü Arbeitslos in Deutschland? Hol dir dein kostenloses Bootcamp - Mehr Info
Zur√ľck zu allen Artikeln

28. Mai 2023 - 8 Minuten

JavaScript oder Ruby: Welche Programmiersprache Solltest du Lernen?

Du kannst dich nicht zwischen den beiden entscheiden? Schauen wir uns die Unterschiede an.

Ironhack - Changing The Future of Tech Education

Da es so viele Programmiersprachen gibt, kann es schwierig sein, sich nur eine zum Lernen auszusuchen. JavaScript und Ruby sind zwei der bekanntesten Sprachen¬†‚Äď und das aus gutem Grund. Damit du eine fundierte Entscheidung dar√ľber treffen kannst, welche Sprache f√ľr dich am besten w√§re, haben wir diesen Leitfaden erstellt. Aber denke immer daran: Wenn es ums Programmieren geht, gibt es keine falsche Antwort¬†‚Äď nur verschiedene Wege, dasselbe Ziel zu erreichen.

Was ist JavaScript?

JavaScript ist eine interpretierte, h√∂here Multiparadigma-Sprache mit dynamischer Typisierung, die dem ECMAScript-Standard entspricht. Keine Sorge, falls diese Worte f√ľr dich nur Kauderwelsch sind. Wir erkl√§ren hier all diese Begriffe:

JavaScript: Interpretiert

Dieses Wort ist das Gegenteil von ‚Äěkompiliert‚Äú. Und was bedeutet kompiliert? Eine kompilierte Sprache ist eine Sprache, deren Quellcode an einen Compiler weitergegeben werden muss, ein Programm, das eine Sprache in Bytecode (1en und 0en) umwandelt, den dein Computer verstehen und dann ausf√ľhren kann. Eine interpretierte Sprache ist eine Sprache, die nicht vorkompiliert werden muss; stattdessen liest ein Interpretierprogramm den Code Zeile f√ľr Zeile und f√ľhrt jede Zeile aus, sowie es sie liest, ohne dass eine vorkompilierte Codebasis erforderlich ist.¬†

JavaScript: Höhere Sprache

‚ÄěH√∂her‚Äú bzw. High-Level ist ein relativer Begriff, aber der allgemeine Konsens ist, dass JavaScript eine h√∂here Programmiersprache ist. Eine h√∂here Programmiersprache ist eine Sprache, die die Details des Computers abstrahiert, auf dem sie ausgef√ľhrt wird. Sie ist eine Sprache, die Tools (Sprachelemente) zur Verf√ľgung stellt, die es erleichtern, √ľber Probleme nachzudenken und diese zu l√∂sen, ohne sich um die Details der Funktionsweise eines Computers k√ľmmern zu m√ľssen. Schlie√ülich ist kein Abschluss in Elektrotechnik notwendig, um eine Gl√ľhbirne zu wechseln, daher sollte auch kein Studium der Computertechnik n√∂tig sein, um guten Code zu schreiben.¬†

JavaScript: Multi-Paradigma

Dies ist ein Schlagwort, das dir auf deiner Tech-Reise immer h√§ufiger begegnen wird. W√§hrend sich Programmiersprachen weiterentwickeln, werden ihnen kontinuierlich neue Funktionen hinzugef√ľgt, die aus anderen Sprachen stammen und von den Anwendern m√∂glicherweise erw√ľnscht sind. Das bedeutet, dass Sprachen einander immer √§hnlicher werden, je mehr sie wachsen. Was hat das nun mit ‚ÄěMultiparadigma‚Äú zu tun?¬†

JavaScript ist eine Multiparadigma-Sprache in dem Sinne, dass sie Merkmale in sich vereint, die als funktional oder objektorientiert gelten w√ľrden, was zwei v√∂llig separate Paradigmen sind. Genauer gesagt:¬†

  • JavaScript ist funktional in dem Sinne, dass Funktionen ‚ÄěB√ľrger erster Klasse‚Äú (first-class citizens) sind und an andere Funktionen weitergegeben, von ihnen zur√ľckgegeben und von ihnen verbraucht werden k√∂nnen.¬†

  • Es ist m√∂glich, voll funktionsf√§higen JavaScript-Code nur mit Funktionszusammensetzungen zu schreiben.¬†

  • JavaScript ist aber auch objektorientiert: Du kannst damit Objekte erstellen, die Eigenschaften von anderen Objekten und komplexen Datenstrukturen erben, was in einer ‚Äěrein funktionalen‚Äú Sprache niemals m√∂glich w√§re.

JavaScript: Dynamische Typisierung

Wie viele andere interpretierte Sprachen gibt es bei JavaScript dynamische Typisierung, was bedeutet, dass die Typen, die Variablen, Parametern und Funktionen zugewiesen werden, nicht auf Konsistenz gepr√ľft werden, bevor der Code ausgef√ľhrt wird. Diese Eigenschaft hat eine Reihe von Vorteilen, aber auch mehrere Nachteile. Auf diese Weise ist es m√∂glich, sehr schnell kurze Skripte zu schreiben, aber es kann auch die Ursachen von endlosen Stunden der Frustration sein, wenn ein Typ-Mismatch einen Fehler verursacht, der in einer Sprache mit statischer Typisierung nie m√∂glich gewesen w√§re.¬†

Wenn du angesichts dessen lieber eine Sprache lernen möchtest, die dem ECMAScript-Standard entspricht, jedoch eine starke und statische Typisierung verwendet, bist du bei TypeScript an der richtigen Adresse.

Du musst die vier oben definierten Begriffe nicht kennen oder tiefgreifend verstanden haben, um guten JavaScript-Code schreiben zu können, aber wenn du in der Entwicklung tätig sein willst, solltest du schon die Besonderheiten aller Tools kennen, die du verwendest. 

Im Falle von JavaScript ist das ganz einfach: JavaScript ist der Standard unter den Programmiersprachen f√ľr Frontend Web Development, und die √ľberwiegende Mehrheit der Websites verwendet JavaScript f√ľr clientseitiges Scripting; jeder ernst zu nehmende Webbrowser verf√ľgt √ľber eine dedizierte JavaScript-Sprache, um Code effizient auf den Benutzerger√§ten auszuf√ľhren.

Ist JavaScript das Richtige f√ľr mich?

Nun, das hängt von deinen Karrierezielen ab: 

  • M√∂chtest du im Frontend Web Development t√§tig sein? Dann ja, JavaScript ist genau die Sprache, die du lernen solltest.¬†

  • M√∂chtest du im Backend Web Development t√§tig sein? JavaScript ist eine gro√üartige Wahl, aber dir stehen auch viele, viele andere Sprachen und Frameworks zur Auswahl.

  • M√∂chtest du im Full-Stack Web Development t√§tig sein? Dann ja, ja, eintausendmal ja! JavaScript erm√∂glicht es dir, jeden Teil deiner Anwendung mit Leichtigkeit zu schreiben.¬†

Die besten Möglichkeiten, JavaScript zu lernen

Hast du schon einmal von der 10.000-Stunden-Regel geh√∂rt? Es ist ein von Malcolm Gladwell eingef√ľhrtes Konzept, das im Grunde bedeutet, je mehr man etwas tut, desto besser wird man darin. Gladwell behauptet, dass du erst nach 10.000¬†Stunden √úbung √ľber Expertenwissen in etwas verf√ľgst. Und obwohl wir uns nicht darauf festlegen m√∂chten, dass dies auch erforderlich ist, um sich Expertenwissen im Programmieren anzueignen, k√∂nnen wir dir auf jeden Fall einen Tipp geben: Fang am besten einfach an, Code zu schreiben!¬†

Okay, das war ziemlich offensichtlich! Aber hier sind einige andere Lernmöglichkeiten:

  • Nimm an einem Bootcamp teil! Dort erh√§ltst du fachkundige Anleitungen, klare Lernziele und Echtzeit-Feedback dar√ľber, wie du auf deiner Lernreise vorankommst.

  • Arbeite die Leitf√§den auf der offiziellen JavaScript-Website durch.

  • Hol dir ein Buch! Eloquent JavaScript von Marjin Haverbeke oder JavaScript: The Definitive Guide von David Flanagan sind empfehlenswert.

Ich beherrsche JavaScript bereits: Welche Sprache sollte ich lernen?

Wenn du JavaScript bereits kennst, bist du wahrscheinlich in der Frontend-Webentwicklung t√§tig. JavaScript ist die nat√ľrliche Wahl f√ľr das, was du tust, und es gibt keine ernsthaften Alternativen auf dem Markt. Falls du jedoch wissen willst, welche Sprache du als N√§chstes lernen solltest, m√∂chtest du wahrscheinlich, deine F√§higkeiten erweitern, um auch andere Aufgaben √ľbernehmen zu k√∂nnen. Wenn dem so ist, solltest du dir Python, Java, C oder (du hast es sicher schon erraten!) Ruby aneignen.

Python

Python ähnelt JavaScript in dem Sinne, dass es sich auch um eine interpretierte, höhere Multi-Paradigma-Sprache mit dynamischer Typisierung handelt. Aber damit nicht genug: Sie wird auch durchweg als eine der beliebtesten Sprachen der Welt eingestuft, was bedeutet, dass es eine riesige Nutzergemeinschaft gibt, die in der Lage ist, dir alle deine Fragen zu beantworten, und Tausende von benutzergetesteten Bibliotheken bereitstellt, die dir dabei helfen, schnell alle deine Ziele zu erreichen. 

Java

Java ist eine weitere gro√üartige Option. Im Gegensatz zu JavaScript ist Java eine kompilierte, h√∂here, objektorientierte Sprache mit statischer Typisierung. Aufgrund der Unterschiede zwischen den beiden Sprachen musst du die Dinge allerdings etwas anders angehen und √ľber Probleme auf andere Weise nachdenken. Allerdings wirst du kein Problem damit haben, Java zu lernen, da es verschiedene gro√üartige B√ľcher gibt, die speziell diesem Zweck gewidmet sind.¬†

C

C ist v√∂llig anders als die zuvor erw√§hnten Optionen; es ist eine kompilierte Low-Level-Sprache mit statischer Typisierung. Wenn du C lernst, musst du dich mit Zeigern und Zeigerarithmetik anfreunden, und du wirst schnell die Funktionen sch√§tzen lernen, an die du dich in h√∂heren Sprachen gew√∂hnt hast, wie z.¬†B. die automatische Speicherbereinigung. C ist unglaublich schnell und jede Hardware, die du jemals verwenden wirst, verf√ľgt √ľber einen eingebauten C-Compiler. Wenn Sie wei√üt, wie man in C programmiert, kannst du √ľberall ein Computerprogramm schreiben.

Ruby

Wenn du JavaScript bereits beherrschst, ergibt es f√ľr dich vielleicht Sinn, Ruby zu lernen. Genau wie JavaScript ist Ruby eine interpretierte, h√∂here Multiparadigma-Sprache mit dynamischer Typisierung. Sie wurde von vielen der gleichen Sprachen beeinflusst, die zur Entwicklung von JavaScript gef√ľhrt haben, jedoch mit einem gro√üen Unterschied: Der Hauptzweck der Sprache Ruby ist¬†eine verbesserte Produktivit√§t beim Programmieren.¬†

Was ist Ruby?

Rekapitulieren wir kurz: Ruby ist eine interpretierte, h√∂here, Multiparadigma-Sprache mit dynamischer Typisierung die urspr√ľnglich als objektorientierte Skriptsprache entwickelt wurde (als es noch keine solche gab). Seitdem wurden ihr jedoch eine Vielzahl von Funktionen hinzugef√ľgt, um sie √§hnlich n√ľtzlich wie Python und Java zu machen. Aber jetzt kommt‚Äôs: Ruby ist keine ‚ÄěSprache voller Funktionen‚Äú, sondern vielmehr eine Designphilosophie; Rubys Hauptzweck ist es, ihre¬†Anwenderschaft gl√ľcklich und produktiv zu machen.¬†

Ist Ruby das Richtige f√ľr mich?

Nun, das hängt von deinen Zielen ab:

  • Wenn du Software schreiben und eine Sprache verwenden m√∂chtest, bei der die Zufriedenheit der Programmierenden an erste Stelle steht, ist Ruby die richtige Sprache f√ľr dich.¬†

  • Wenn du nach einer Sprache suchst, die beliebt, leistungsstark und leicht zu erlernen ist, dann ist Ruby wie f√ľr dich geschaffen!¬†

Da sie zunächst als Skriptsprache konzipiert wurde, sich dann aber zu einem Allzweck-Kraftpaket weiterentwickelt hat, ist es sehr einfach, zuerst mit dem Schreiben von Code zu beginnen und nach und nach alle Funktionen zu erkunden, die Ruby zu bieten hat. 

Die besten Möglichkeit, Ruby zu lernen

Es gibt viele gro√üartige M√∂glichkeiten, um Ruby zu lernen¬†‚Äď w√§hle einfach die aus, die am besten zu deinem Lernstil passt:

  • Ziehe Referenzb√ľcher wie Programming Ruby 3.2 von Noel Rappin oder Eloquent Ruby von Russ Olsen¬†zurate.

  • Lerne, indem du ein Projekt in einem der zuvor erw√§hnten B√ľcher durcharbeitest.

  • Lerne mit den Ruby Koans.

  • Such dir ein eigenes Projekt aus und fange einfach mit dem Programmieren an!¬†

Wie auch immer du dich entscheidest, denke daran, dass es immer Zeit braucht, sich Expertenwissen anzueignen¬†‚Äď das geschieht nicht einfach √ľber Nacht! Der Trick, um in etwas gut zu werden, besteht in Best√§ndigkeit: Suche dir aus, wie du lernen m√∂chtest, bleib dabei und schon bald wirst du in Ruby programmieren k√∂nnen.¬†

Ich beherrsche Ruby bereits: Welche Sprache sollte ich lernen?

Wenn du Ruby bereits kennst, dann kennst du bereits die entwicklerfreundlichste Sprache, die jemals erfunden wurde¬†‚Äď bei jeder Sprache, die du von jetzt an lernst, wirst du dich fragen: ‚ÄěWarum haben sie diese Funktion nur so umgesetzt?‚Äú Je nachdem, was dein Ziel ist, stehen dir aber trotzdem noch einige gro√üartige Optionen offen:¬†

  • Wenn du in der Frontend-Webentwicklung t√§tig sein m√∂chtest, empfehlen wir dir dringend, JavaScript zu lernen.¬†

  • Wenn du in der Backend-Webentwicklung t√§tig sein m√∂chtest, hast du erheblich mehr Auswahlm√∂glichkeiten, aber Java oder Python sind zwei naheliegende Optionen, die in der Branche weit verbreitet sind.¬†

  • Wenn dir vor allem daran gelegen ist, etwas Neues und Interessantes zu lernen, kommt vielleicht eine rein funktionale Sprache wie Haskell infrage.

Es gibt keine falsche Wahl, wenn es ums Lernen geht, und unabh√§ngig davon, welche Sprache du als N√§chstes lernst, sind wir sicher, dass du die richtige Entscheidung f√ľr dich und deine Karriere treffen wirst. Und wenn du sofort mit der n√§chsten Sprache beginnen m√∂chtest, dann ziehe doch das Web Development Bootcamp von Ironhack in Betracht, in dem du genau erf√§hrst, was auf dem Arbeitsmarkt gefragt ist. Was k√∂nnte besser sein?¬†

√Ąhnliche Artikel

F√ľr dich empfohlen

Bereit zum Beitritt?

Mehr als 10,000 Quereinsteiger und Unternehmer haben ihre Karriere in der Tech-Branche mit den Bootcamps von Ironhack gestartet. Beginnen Sie Ihre neue Karrierereise und schließen Sie sich der Tech-Revolution an!

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung