Entdecke die unendlichen Möglichkeiten der Webentwicklung

Becoming a web developer

Immer mehr Menschen entscheiden sich heute dazu, eine Karriere als Webentwickler zu starten. Diese Entscheidung bringt jedoch viele Unbekannte mit sich. In diesem Beitrag werden wir uns genauer anschauen, wie Karrierewege in der Webentwicklung aussehen – von den bekanntesten bis hin zu den interessantesten Alternativen.

Was ist Webentwicklung?

Starten wir mit ein paar Worten über den Begriff, der bereits alles umfasst, was du entdecken wirst. Webentwicklung umfasst all jene browserorientierten Projekte, die die Grundlagen der Programmierung mit HTML, CSS und JavaScript verwenden.

Viele der unten genannten Tools und Projekte erfordern ein solides Verständnis einiger Hauptthemen, aber dieser Artikel kann als kurzer Leitfaden für den einfachen Wechsel zwischen Technologien und Bereichen dienen.

Was ist Frontend-Entwicklung und was beinhaltet sie?

Dies kann der erste Schritt in deiner Karriere als Webentwickler sein: Das Frontend ist die gesamte sichtbare und öffentliche Ebene einer Website, es besteht aus HTML-Dokumenten, die den Inhalt anzeigen, CSS zum Stylen der Website und Javascript für alle Interaktionen, Weiterleitungen, Antworten auf Benutzerereignisse wie Klicks, bestimmte Tasten usw.

Sobald wir uns mit der Welt des Frontends vertraut gemacht haben, besteht der nächste Schritt darin, zu lernen, unsere Builds mit einem Frontend-Framework oder einer Frontend-Bibliothek zu formalisieren. Dafür gibt es viele Möglichkeiten, die beliebtesten sind: Reactjs, Vuejs, Angular und Svelte. Sie nutzen die Leistungsfähigkeit von Code, der von anderen Personen oder Firmen geschrieben und bereits getestet wurde. Das macht sie zum einfachsten und schnellsten Weg, eine Website und deren Benutzeroberfläche zu entwickeln.

Was ist Backend-Webentwicklung?

Backend-Webentwicklung ist für die einen ein Albtraum und für die anderen ein Traum. Es ist in gewisser Weise der komplexere Teil eines digitalen Produkts. Obwohl sie sich nicht sehr von der Frontend-Entwicklung unterscheidet, kann die Backend-Entwicklung aufgrund der abstrakten und komplexen Natur des Codes schwieriger sein. Derzeit haben aber beide Seiten nahezu den gleichen Schwierigkeitsgrad, da auch das Frontend eine Vielzahl von immer moderneren Technologien berücksichtigen muss, die Aktionen im Browser ausführen.

Das Backend ist dafür bekannt, dass es sich um die heiklen Aspekte einer App wie Zahlungsabwicklung, Benutzersitzungen, Sicherheit, sensible Informationen und viele andere Dinge kümmert. Das Backend bildet die Geschäftslogik jedes Produkts und kann sehr interessant sein.

Das Ökosystem eines Backend-Entwicklers ist umfangreicher, da er Anwendungen in einer Vielzahl von Sprachen erstellt. Die wichtigsten Backend-Sprachen sind aktuell: Ruby, Python, Javascript (mit Node Js), Go und PHP.

Neben den Sprachen selbst steht eine Vielzahl von Backend-Frameworks zur Auswahl, wie zum Beispiel: Ruby on Rails, Django oder Flask für Python, Express, Koa oder Nest für Node Js usw. Es ist auch notwendig, einige Datenbanken auszuwählen und zu beherrschen. Die beliebtesten sind MongoDB, MariaDB, PostgreSQL und MySQL.

Übrigens ist es erwähnenswert, dass du mit NodeJS mehr als nur einfache Dinge im Backend entwickeln kannst. Du kannst mit NodeJS nämlich auch komplexe Dinge wie Multiplayerspiele in Echtzeit bauen.

Was kann ich als Webentwickler machen? 

  1. Entwickle dein eigenes Spiel

Ein interessanter Aspekt an der Webentwicklung ist, dass du mit der Entscheidung, programmieren zu lernen, nicht mehr weit davon entfernt bist,  auch Videospiele zu entwickeln. Der Browser selbst verfügt über Tools, mit denen du mit 2D- und 3D-Grafiken arbeiten kannst. Du brauchst also nur eine Idee und eine passende Logik dazu, um ein Videospiel zu erstellen. Das ist alles! Es gibt außerdem auch Libraries, die dir helfen können, die Entwicklung deines Videospiels mit Support-Tools oder sogar einer umfangreichen Basis zu beschleunigen.

In Modul 1 unseres Webentwicklungskurses bauen wir übrigens ein Videospiel, um die Grundkenntnisse im Programmieren zu festigen. Hier einige Beispiele von ehemaligen Studierenden:

  1. Entwickle eine mobile App

Für die Entwicklung mobiler Anwendungen gibt es eine Vielzahl von Sprachoptionen, die verwendet werden können. Als Programmierer haben wir uns jedoch seit Langem bemüht, die mobile Entwicklung nicht nur durch das Erlernen einer anderen Sprache zu ermöglichen, sondern auch durch die Verwendung von Javascript, das uns sehr am Herzen liegt.

2.1 Progressive Webanwendungen

Progressive Webanwendungen, auch bekannt als PWAs, sind traditionelle Webanwendungen, die sich wie eine App verhalten und auch so anfühlen. Einer der Hauptvorteile progressiver Webanwendungen besteht darin, dass sie auf einem mobilen Gerät installiert werden können, ohne dass der User dazu einen Umweg über einen App-Store machen muss. Du öffnest einfach die Site und hast die Option, die PWA zu installieren.

Ein weiterer Vorteil einer PWA besteht darin, dass du keine weitere Anwendung schreiben musst, um von einer herkömmlichen Site zu einer PWA zu wechseln. Du musst lediglich ein Dokument hinzufügen, das sich Manifest nennt und dem Browser mitteilt, wie sich die PWA nach der Installation verhalten soll. Auf diese Weise kannst du die Vorteile einer App mit demselben Code nutzen, den du für dein Web geschrieben hast. Mit dem Manifest kannst du unter anderem die Nutzung ohne Internetverbindung ermöglichen oder wie bei einer herkömmlichen App Benachrichtigungen erhalten.

2.2 Native Anwendungen

Native Anwendungen werden speziell für die Ausführung auf einer Plattform wie Android oder IOS entwickelt. Native Apps haben den Vorteil, dass du mit ihnen auf die integrierten Funktionen des Geräts zugreifen kannst, wodurch sie oft schneller und reaktiver sind. Der Nachteil war früher, dass du die App von Grund auf neu bauen musstest, um auf einer anderen Plattform zu arbeiten. Dies hat sich in den letzten Jahren durch innovative Tools wie React Native oder NativeScript geändert, die native Komponenten verwenden und Apps sowohl für Android als auch für IOS mit demselben Quellcode liefern. Magie, sozusagen. 

Die Möglichkeit, die gleiche Sprache und das gleiche Framework bzw. die gleiche Library wie für deine Website in einem nativen Produkt sowohl für Android- als auch für IOS-Plattformen zu verwenden, ist unglaublich. Es hat Unternehmen die Möglichkeit eröffnet, Produkte schnell und effizient zu generieren und dabei viele Ressourcen zu sparen. Jetzt bieten diese Tools sogar Unterstützung beim Entwickeln von Desktop-Apps, was es jedem Frontend-Entwickler noch leichter macht, auch in die Entwicklung von Mobil- und Desktop-Apps einzusteigen.

2.3 Hybridanwendungen 

Hybridanwendungen sind auf dem Gerät installiert und verwenden Elemente aus nativen Apps sowie aus Web-Apps und Websites. Sie sind keine nativen Anwendungen, aber sie haben eine ähnliche Funktionalität. Ein Beispiel für dieses Modell ist Phonegap.

Gefällt dir der Artikel? Dann lerne mehr über Webentwicklung!

Gehe den ersten Schritt auf dem Weg in deine Tech-Karriere und finde mehr über unser Webentwicklung Bootcamp heraus.

  1. Schaffe dein eigenes Kunstwerk 

Die Welt des Programmierens öffnet auch Türen in das Reich der digitalen Kunst, das wenig erforscht ist, aber viel Anerkennung findet. Die Welt von Javascript bietet Zugang sowohl zu generativer Kunst als auch zu 3D-Grafiken. Mit Tools wie p5 kannst du beginnen, das Feld der generativen Kunst zu erkunden.

Daneben gibt es noch Three.js, das Projekten wie Decentraland Leben einhaucht und uns Grafiken in unserem Browser zeigt, die denen einer Videospielkonsole in nichts nachstehen!

  1. Entere die Welt der Augmented und Virtual Reality

Als Webentwickler hast du alle Möglichkeiten, in die Welt von AR/VR einzutauchen. Diese Branche wird immer anspruchsvoller, da die Technologien ständig weiterentwickelt werden. Es gibt viele Tools, mit denen Entwickler Erfahrungen in diesen Formaten gestalten können. Eines der vielseitigsten ist Viro, das React Native verwendet, um Apps zu erstellen, die das Potenzial von AR/VR ausschöpfen.

Eine weitere Option ist A-Frame, mit dem du Virtual-Reality-Erlebnisse im Browser erstellen kannst. Der Code für den Start hat nur 14 Zeilen! Das macht die Bedienung einfach und ermöglicht es dir zugleich, unglaublich komplexe Erlebnisse zu schaffen. Sogar ein virtueller Rundgang durch das CERN wurde mit dieser Technologie für Browser erstellt. React 360 macht etwas Ähnliches, nutzt aber die Leistungsfähigkeit von React und seinen Komponenten.

  1. Entwickle Projekte mit Machine Learning  

Möchtest du ein Programm bauen, das versteht, ob es als Reaktion auf eine Eingabe etwas tun soll oder nicht? Möchtest du zum Beispiel einem Computer beibringen, die Position deines Kopfes zu erkennen und eine Figur in einem Videospiel entsprechend zu bewegen? (Das ist eine der Funktionen, die Tensor Flowjs zum Spielen von Pacman nutzt.)

Um in diesem Bereich erfolgreich zu sein, musst du nicht nur programmieren können, sondern auch über Grundkenntnisse in künstlicher Intelligenz verfügen. Dieses Feld hat eine höhere Eintrittsbarriere, aber es bringt viele großartige Belohnungen mit sich. Wir sprechen über dieselbe Technologie, die es Autos ermöglicht, autonom zu fahren. Sie steht dir aber in deinem Browser zur Verfügung.

Schlussfolgerung: 

Webentwicklung ermöglicht dir heute viel mehr als nur die Entwicklung von Websites – sie ist ein Einstieg in eine Welt, die sich fortwährend verändert und schnell wächst. Webentwicklung ist zu einem komplizierten Netz aus ineinander verschlungenen Pfaden geworden, das es dir ermöglicht, in eine Vielzahl von Richtungen zu gehen. 

Dieses breite Spektrum an Möglichkeiten wird sogar noch verstärkt, wenn du aus einem anderen Fachgebiet kommst. Du wirst Wege finden, dein vorhandenes Wissen mit dem neu erworbenen zu verbinden, um unglaubliche Dinge zu schaffen. Wenn du programmieren lernen und Webentwickler werden möchtest, solltest du unser Web Development Bootcamp besuchen.

Komm zu Ironhack

Bereit, ein Teil zu werden?

Folge in die Fußstapfen von mehr als 8,000 tausend Quereinsteigern und Unternehmern, die ihre Karriere in der Tech-Branche mit Ironhacks Bootcamps gestartet haben.

Kurse

Welchen Kurs möchtest du wählen?

Campus

Wo möchtest du lernen?

Blog-Beiträge über Webentwicklung

Die Unterschiede zwischen HTML, CSS und Javascript (und einige großartige Tipps zum Erstellen deiner ersten Website)

Weiterlesen...
Marta Fonda Ironhacker

Alumni Story: Von der Betriebswirtschaftslehre zur Webentwicklung

Weiterlesen...
Was ist javascript

Was Javascript ist und warum auch Anfänger es ihrem Coding-Stack hinzufügen sollten

Weiterlesen...
Coder / Developer

Was ist ein Full-Stack-Entwickler?

Weiterlesen...
Front end vs back end

Front-End vs. Back-End: Was ist der Unterschied?

Weiterlesen...
Laptop code

JavaScript vs. Ruby: Was für eine Sprache für Programmieranfänger?

Weiterlesen...
Bleibe über die neuesten Nachrichten und Veranstaltungen auf dem Laufenden. Melden dich jetzt an!
Bitte, gebe deinen Namen ein
Bitte gebe deinen Nachnamen ein
Die E-Mail ist ungültig. Bitte versuche es erneut.