ūüĆü Arbeitslos in Deutschland? Hol dir dein kostenloses Bootcamp - Mehr Info
Zur√ľck zu allen Artikeln

Digital Nomad

17. August 2022 - 6 minutes

Wie man einen technischen Remote-Job bekommt

Der Technologiesektor reitet auf der Remote-Welle. Da immer mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten, sagen wir dir, wie du es vermeidest, in den Sog der Flut zu geraten.

Frida Chacin Kulak - Tech Writer

Karriere

Alle Kurse

Arbeiten von zu Hause ist auf dem Vormarsch: Nachdem wir im Jahr 2020 dazu gezwungen waren, von zu Hause aus zu arbeiten, scheinen wir nun erkannt zu haben, dass es eigentlich in Ordnung ist, den Arbeitsweg zu √ľberspringen und an dem Firmenmeeting bequem vom Sofa aus teilzunehmen. Oder etwa nicht? Arbeiten von zu Hause klingt zwar einfach und entspannt, aber es geht nicht nur darum, daran zu denken, die Stummschaltung beim Zoom-Call aufzuheben: Von zu Hause aus zu arbeiten hat seine eigenen Herausforderungen und wenn du eine Remote- oder auch hybride Stelle anstrebst, musst du dich damit vertraut machen und zeigen, dass du in der Lage bist, in einer Online-Umgebung dein Bestes zu geben und dich auf das Unternehmen und deine Kollegen einzustellen.

W√§hrend sich einige Unternehmen wieder f√ľr eine R√ľckkehr zum physischen B√ľro entscheiden, ist der Trend eindeutig: Innerhalb der letzten zwei Jahre ist die Anzahl an US-Unternehmen, die Remote-Jobs anbieten, um das Elffache gestiegen. Remote-Jobs bieten mehr Flexibilit√§t f√ľr alle Beteiligten, einen effizienteren Arbeitsablauf, eine bessere Work-Life-Balance und bessere Besch√§ftigungsm√∂glichkeiten f√ľr alle.

Bist du dazu bereit, Arbeitgebern und Recruitern zu zeigen, wie sehr du in der Lage bist, von zu Hause aus zu arbeiten? Lies weiter und erfahre, wie!

Erstelle dein Online-Portfolio

F√ľr die meisten (wenn nicht sogar alle) Jobs in der Tech-Branche, besonders diejenigen, die mit Programmierung und Design zu tun haben, ist ein Portfolio ein Muss. Da Universit√§tsabschl√ľsse in der Branche nicht mehr die Norm sind und Neulinge das Programmieren auf k√ľrzeren, agileren und nicht-traditionellen Wegen (so wie Bootcamps!) erlernen, schauen Arbeitgeber nicht mehr so stark auf ihre Qualifikationen. Sie wollen ihre F√§higkeiten, ihr Wachstum und ihre Art und Weise, Probleme zu l√∂sen, um nur einige zu benennen, direkt bewerten und ihre Arbeit sehen: in anderen Worten, dein Portfolio.

Ein Online-Portfolio sollte nicht nur eine Ablage f√ľr alles sein, was du gemacht hast. Siehe es als eine Galerie, eine sch√∂n eingerahmte und kontextualisierte Auswahl deiner besten Projekte. Es muss f√ľr diejenigen Stellen, auf die du dich bewirbst, relevant sein, sollte aber auch einen Einblick in das geben, was du dar√ľber hinaus alles kannst. Wenn du deine Arbeit so gestalten kannst, dass bestimmte F√§higkeiten herausgehoben werden (besonders solche, die originell und branchen√ľbergreifend sind!), dann umso besser!

Wie Sarah Doody in dieser Ironhack Podcast Episode erklärt, musst du eine Geschichte erzählen, die potenziellen Arbeitgebern aufzeigt, warum du einzigartig bist und warum sie etwas verpassen, wenn sie dich nicht auf der Stelle einstellen!

Und wenn du nicht gen√ľgend Projekte vorweisen kannst, gibt es zwei weitere M√∂glichkeiten, die du tun kannst. Wenn du bereits Erfahrungen in einem anderen Bereich gesammelt hast, hast du in deinem Portfolio garantiert etwas zu erz√§hlen, das deine √ľbertragbaren F√§higkeiten in Form von fr√ľheren Erfolgen und Leistungen zeigt.

Und wenn du noch keine Berufserfahrung hast: Leg los! Du ben√∂tigst keinen Job, um deine eigenen Projekte zu beginnen. Au√üerdem ist Eigeninitiative ein gro√üer Vorteil, wenn du dich f√ľr einen Remote-Job bewirbst.

Optimiere deinen Remote-Lebenslauf

Du m√∂chtest von zu Hause aus arbeiten? Von Anfang bis Ende kann und muss dein Lebenslauf zeigen, wie gut du an das Umfeld von Remote-Arbeit angepasst bist. Erfahrungen in anderen Remote-Jobs oder eine Fernausbildung sind ein gro√ües Plus, aber es gibt noch mehr M√∂glichkeiten f√ľr Arbeitgeber, die richtige Botschaft zwischen den Zeilen deines Lebenslaufs zu lesen.

Dem Arbeitgeber zu zeigen, dass du wei√üt, dass ein Remote-Job nicht genau dasselbe wie B√ľroarbeit ist (nur im Schlafanzug), ist eine gute M√∂glichkeit zu beweisen, dass du wei√üt, worauf du dich einl√§sst und dass du auch deine eigenen Aufgaben gut bew√§ltigen kannst. Soft Skills wie Zeitmanagement und Kommunikation sind unabdingbare F√§higkeiten f√ľr eine Online-Arbeitsumgebung, denn ohne sie wirst du Schwierigkeiten darin haben, dich mit deinem Team abzustimmen und Aufgaben zu erledigen.

Auch die Kenntnis von Tools f√ľr Remote-Arbeit wie Slack und Miro werden sich als n√ľtzlich zeigen. Wie sollst du wissen, was von dir im Job erwartet wird, wenn du nicht in der Lage bist, dich mit deinem Vorgesetzten zusammenzusetzen, eine Besprechung im Google Calendar zu planen oder deine Tickets mit Jira oder Clickup richtig zu bearbeiten? Bist du in Cybersecurity geschult und kannst deine Unternehmensdaten vor Hackern sch√ľtzen?

Recherchiere √ľber Zeitmanagement- und Organisationstools, die f√ľr Remote-Arbeitspl√§tze verwendet werden, schaue dir Videos an, stelle Fragen w√§hrend dem Vorstellungsgespr√§ch und erw√§hne dies in deinem Lebenslauf. Zeig, dass du dich mit dem Fachjargon und der Technik auskennst!

Gef√§llt dir dieser Artikel? Schaue dir diese gro√üartige Episode des Ironhack Podcasts an, die dir hilft herauszufinden, ob ein Fern- oder Teilzeitstudium das Richtige f√ľr dich ist.

Erkunde die Welt außerhalb deiner Zeitzone

Einer der gr√∂√üten Vorteile eines Remote-Jobs ist, dass du nicht mehr darauf beschr√§nkt bist, Arbeit in deiner Umgebung zu finden. Das ist vor allem f√ľr Fachkr√§fte wichtig, die in kleineren St√§dten oder Orten sowie L√§ndern mit einer kleineren Tech-Branche leben. Aber sei auch nicht nur auf dein Land beschr√§nkt! Viele L√§nder passen aktuell ihre Gesetze an, um Remote-Arbeit international zu erleichtern: Weder Grenzen noch Zeitzonen gelten jetzt als Entschuldigung!

Arbeitnehmer k√∂nnen sich nun √ľberall auf Stellen bewerben: Solange man eine Internetverbindung hat, kann man sich auch melden! Die Europ√§ische Union und ihre Freihandelsgesetze machen es beispielsweise einem spanischen Entwickler leicht, sich bei einem deutschen Unternehmen zu bewerben und dort zu arbeiten. Englisch ist in der Regel die Sprache am Arbeitsplatz und Grenzen spielen nur dann eine Rolle, wenn es um Arbeitsvorschriften und Steuern geht (pr√ľfe unbedingt deine M√∂glichkeiten, je nachdem, wo du lebst!).

Nicht einmal Zeitzonen sind ein gro√ües Hindernis: Asynchrones Arbeiten setzt sich durch. Selbst an Arbeitspl√§tzen, die nicht vollst√§ndig asynchron sind (d.¬†h. dort, wo die Mitarbeiter nicht zur gleichen Zeit online sein m√ľssen, solange die Arbeit erledigt wird), reicht in der Regel eine √úberschneidung eines Teils des Arbeitstages f√ľr die wenigen notwendigen Meetings und die direkte Kommunikation. Es h√§ngt nat√ľrlich von der Aufgabe ab, aber die M√∂glichkeiten sind endlos: Frag nach und verhandel!

Tech-Unternehmen sind oft √ľber mehrere Kontinente verteilt und die europ√§ischen Mitarbeiter k√∂nnen ihre amerikanischen Kollegen begr√ľ√üen und nachmittags oder morgens Besprechungen abhalten, die in den Zeitplan aller passen. Alles ist m√∂glich!

Optimiere dein LinkedIn-Profil f√ľr die Suche nach einem Remote-Job

Mit √ľber 600 Millionen Mitgliedern ist LinkedIn das soziale Netzwerk der Arbeitswelt. Dein LinkedIn-Profil ist dein professionelles Gesicht. Einige Recruiter werden sich sogar zuerst dein LinkedIn-Profil ansehen und deinen Lebenslauf erst √∂ffnen, wenn ihnen gef√§llt, was sie sehen. Allein das Hinzuf√ľgen eines guten Profilbilds wird die Anzahl der Aufrufe und der Nachrichten von Recruitern enorm erh√∂hen. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man es nutzt, es auf dem neuesten Stand h√§lt und es deine F√§higkeiten und Leistungen zum Ausdruck bringen l√§sst.

Auf LinkedIn kannst du viel mehr tun, als nur deine Ausbildung, Berufserfahrung und F√§higkeiten aufzuf√ľhren. Wenn du die Funktionen optimal nutzt, wird es zu einer unvergleichlichen Darstellung, die auf einen Blick erkennen l√§sst, was dich zu einer besonderen, f√§higen und geeigneten Person f√ľr einen Job macht. Ein ausgef√ľlltes Profil und eine fein abgestimmte √úberschrift und Beschreibung bewirken Wunder, um dich von anderen Bewerbern zu unterscheiden: Der LinkedIn-Algorithmus belohnt Profile mit wertvollem Inhalt, passenden Keywords und h√§ufiger Aktivit√§t und zeigt dich in den Suchergebnissen an erster Stelle an: Du wirst auf jeden Fall gesehen!

Du kannst auf LinkedIn auch hervorragende Kontakte zu anderen Fachleuten kn√ľpfen und dich mit Inhalt befassen, der f√ľr dein Fachgebiet relevant ist (oder sogar Inhalte √ľber deine eigenen Projekte erstellen!). Das Teilen von wertvollen Kommentaren und Beitr√§gen verleiht dir Sichtbarkeit und Glaubw√ľrdigkeit.

LinkedIn ist deine Landing Page: der Ort, wo du dich selbst als Profi ‚Äěverkaufst‚Äú. Julianna Rabbi gibt diesen und viele weitere Einblicke und Tipps im Ironhack Workshop ‚ÄěLinkedIn as a Tool to Land Your Dream Job (LinkedIn als Werkzeug, um deinen Traumjob zu bekommen)‚Äú, den du dir unbedingt ansehen solltest!

√Ąhnliche Artikel

F√ľr dich empfohlen

Bereit zum Beitritt?

Mehr als 10,000 Quereinsteiger und Unternehmer haben ihre Karriere in der Tech-Branche mit den Bootcamps von Ironhack gestartet. Beginnen Sie Ihre neue Karrierereise und schließen Sie sich der Tech-Revolution an!

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung